STUDENTJOB BLOG

Der Anteil an Frauen in “Männerberufen” ist in vielen Branchen noch immer verhältnismäßig niedrig. Trotz bundesweiter Aktionen wie dem Girls’ Day entwickeln sich die Zahlen diesbezüglich nur langsam. Ganz unter dem Motto “Weg mit den Vorurteilen!” soll der jährlich stattfindende Aktionstag Mädchen und Frauen dazu ermutigen, technische und naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen. Der eintägige Schnuppertag dient der beruflichen Orientierung und wird in einem entsprechenden Betrieb durchgeführt. Als Äquivalent dazu gibt es außerdem den Boys’Day, der umgekehrt Jungs dazu ermutigen soll, in frauendominierten Berufen tätig zu werden. 

In diesem Artikel möchten wir dich darüber informieren, wie hoch der Anteil von Frauen in Männerberufen tatsächlich ist und wo die Gründe dafür liegen könnten. Als Beispiel möchten wir anschließend über Frauen in Fahrer Jobs sprechen und euch erzählen, wo Frauen in Männerberufen erfolgreich sein können!

Frauen in Männerberufen: Statistik

Schaut man sich Statistiken zum Anteil von Frauen in Männerberufen an, wird schnell klar, wie dramatisch die Abweichungen sind. So sind nur 11,8 Prozent der Fachkräfte im MINT-Bereich weiblich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). In Ausbildungsberufen in Deutschland, war der Frauenanteil 2020 folgendermaßen vertreten:

  • Ausbildung als Fachinformatiker:in: 8,3 % Frauen
  • Ausbildung als Kraftfahrzeugmechatroniker:in: 4,6 % Frauen
  • Ausbildung als Elektroniker:in: 2,5 % Frauen
  • Ausbildung als Anlagenmechaniker:in für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik: 1,6 % Frauen

Damit sind Frauen in den genannten Bereichen trotz aller Bemühungen stark unterrepräsentiert. Aber woran liegt das, dass der Anteil an Frauen in Männerberufen in der Statistik so niedrig ist?

 

Studentenjob gesucht?

Bei uns kannst du viele Stellenangebote direkt in deiner Stadt finden, die optimal mit deinem Studium vereinbar sind. Bewirb dich heute und finde schnell genau den Studentenjob, Ferienjob oder Teilzeitjob, der zu dir passt!

   

 

Warum arbeiten so wenige Frauen in "Männerberufen"?

Dass so wenige Frauen in Männerberufen arbeiten, hat verschiedene Gründe: Dazu gehören Geschlechter-Klischees und unbewusste Denkmuster darüber, was Frauen gut können und wie ihre Rolle innerhalb der Gesellschaft aussieht. Aber auch die noch immer herrschende Diskriminierung von Frauen, die in männerdominierten Berufen tätig sind, ist ein Problem. Dabei haben Frauen nicht nur mit Vorurteilen zu kämpfen, sondern bekommen auch weniger Gehalt, wie Studien zum Gender-Pay-Gap deutlich zeigen. Sie fürchten außerdem, dass es schwieriger wäre eine Auszeit zu nehmen, um einem möglichen Kinderwunsch nachzukommen. Kurz gefasst: Frauen in Männerberufen begegnen Nachteilen, mit denen Männer nicht zu kämpfen haben. 

Trotzdem: Der Trend geht langsam aber stetig in Richtung einer Verbesserung. Arbeitgeber beginnen umzudenken und stellen vermehrt Frauen in z.B. technischen und handwerklichen Berufen ein. Das ist insbesondere durch den immer größer werdenden Fachkräftemangel in diesen Branchen eine gute Idee. Klar ist, dass Frauen genauso gut in typischen Männerberufen bestehen, wie ihre männlichen Gegenspieler. Es gibt also keinen Grund, warum du spannende Berufsmöglichkeiten ausblenden solltest, nur weil es sich dabei um einen typischen Männerberuf handelt. Hier hilft nur selbstbewusstes Vorgehen und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Deshalb trau dich ruhig und werde eine der Frauen in Männerberufen!

Frauen in Fahrer Jobs

Laut Statista beginnen jährlich etwa 5900 Menschen deutschlandweit eine Ausbildung als Berufskraftfahrer:in. Davon sind aber lediglich rund 100 Frauen. Der Frauenanteil liegt prozentual gesehen also bei schwachen 1,7 Prozent. Dabei sind Fahrer Jobs alles andere als langweilig und bieten viel Abwechslung im Arbeitsalltag – auch für Frauen! 

Frauen in Kraftfahrer Jobs

Als Kraftfahrerin oder Kraftfahrer (auch Berufskraftfahrerin oder Berufskraftfahrer genannt) transportierst du Sendungen oder Güter von A nach B. Dabei unterscheiden sich die Distanzen je nachdem ob du im Nahverkehr oder Fernverkehr tätig bist. Und auch die Fahrzeuge, die dabei gefahren werden, können sich in Größe und Gewicht unterscheiden. 

Frauen in LKW-Fahrer Jobs

Als LKW-Fahrerin und LKW-Fahrer werden bis 40 Tonnen(!) Fahrzeuggewicht bewegt. Eine spannende Angelegenheit! Für alle, denen das ein bisschen zu heavy ist, gibt es auch Jobs als Fahrerin oder Fahrer, für die ein Transporter oder regulärer PKW genutzt wird, um z.B. Personen zu befördern. Hierfür benötigst du lediglich einen Personenbeförderungsschein. 

Frauen in Kurier Jobs

Oder du kannst, als Fahrradkurierin oder Fahrradkurier das Rad für Fahrer Jobs nutzen. Dabei werden eher leichte Sendungen, wie Briefe, Päckchen oder Speisen transportiert. Insbesondere in Großstädten, in denen viel Verkehr herrscht, ist das Fahrrad ein praktisches Fortbewegungsmittel um schnell von A nach B zu kommen.

Frauen in Gabelstaplerfahrer Jobs

Eine weitere Kategorie unter Fahrer Jobs  ist die Tätigkeit als Gabelstaplerfahrerin oder Gabelstaplerfahrer in Logistik Jobs, bei denen du schwere Lasten mit einem Flurförderfahrzeug transportierst. Hierfür brauchst du einen sogenannten Gabelstaplerführerschein, den du schon mit wenigen Tagen Schulung erlangen kannst. 

Welche Ausbildung braucht man für Fahrer Jobs?

Um Fahrer Jobs als Kraftfahrer:in oder LKW-Fahrer:in ausüben zu dürfen, benötigst du eine entsprechende, meist dreijährige Ausbildung, während der du dann auch einen LKW-Führerschein Klasse C machst. Durch den herrschenden Fachkräftemangel in dieser Branche gibt es aber viele Unternehmen, Speditionen, Transport- und Busreiseunternehmen, die ihre Mitarbeiter selbst ausbilden. Für Kurierfahrer Jobs wiederum reicht meist ein der normale PKW-Führerschein Klasse B aus. 

Du siehst die Welt der Fahrer Jobs ist vielseitig und abwechslungsreich. Die Tätigkeiten sind für Frauen, die in Männerberufen arbeiten möchten, absolut geeignet! Stöbere einfach durch unsere unterschiedlichen Fahrer Jobs und beginne deine neue Karriere als Frau in einem Männerberuf!

 

Teile diesen Artikel

Beliebte Beiträge

Registriere dich jetzt!

Möchtest du immer über neue Jobs informiert werden und willst du dich innerhalb von 1 Minute bewerben können? Dann registriere dich jetzt.

Registrieren