​Zeitmanagement im ersten Semester: Wie bringe ich den Nebenjob im Studienplan unter?

Von BACHELOR AND MORE Redaktion am 21-10-2016 0 Kommentare | 211 Views

Du startest dein Studium, bist voller Tatendrank und überlegst dir, wie du dein Studium meistern kannst? Vielleicht möchtest du ein bisschen besser finanziell aufgestellt sein, um dein Studenten-Dasein genießen zu können. Du suchst dir also einen Nebenjob.

Auch wenn du voller Tatendrang bist, solltest du dir gerade im ersten Semester nicht zu viel zumuten. Wie du Nebenjob und Studium vereinbaren kannst, erfährst du hier:

1. Stundenplanerstellung

Schon bei der Erstellung deines Stundenplans gibt es einiges zu beachten. Siehe dir zunächst dein Modulhandbuch an. In diesem findest du in der Regel auch einen Studienverlaufsplan. Dieser Plan gilt als Richtlinie für dich! Melde dich nur für die Kurse an, die du wirklich im ersten Semester brauchst. Es klingt zwar verlockend, gleich am Anfang schon mehr Kurse zu besuchen, jedoch bringt dies Gefahren mit, denn jeder Kurs verlangt nicht nur deine Anwesenheit, sondern vielleicht auch ein längeres Referat, eine kleinere Ausarbeitung oder sogar eine Hausarbeit. Damit du dich also nicht mit den Leistungen verzettelst, richte dich voll und ganz nach dem Studienverlaufsplan.

2. Vor- und Nachbereitung

Univeranstaltungen müssen in der Regel sowohl vor- als auch nachbereitet werden. Dies solltest du in deinem Zeitplan mitberücksichtigen. Gerade im ersten Semester können dir wissenschaftliche Texte vielleicht einige Probleme machen, du musst Wörter oder Definitionen nachschlagen. Das kostet Zeit!

3. Der Nebenjob

Suche dir am besten einen Nebenjob, der inhaltlich zu deinem Studium passt. Hervorragend geeignet sind hierfür Studentische-Hilfskraft-Jobs. Nach den Vorlesungen oder Seminaren bleibst du einfach ein wenig in der Uni und unterstützt deine Dozenten beispielsweise bei einem Forschungsvorhaben oder hilfst ihnen bei der Vorbereitung der Seminarstunden. Wenn du bereits weißt, welchen Beruf du nach deinem Studium gerne ausüben möchtest, dann kannst du dir auch dazu einen inhaltlich passenden Nebenjob suchen. Dann hast du schon während deines Studiums ein wenig Praxiserfahrung sammeln können. Wichtig: Auch hierbei gilt … Nimm dir nicht zu viel vor!

Ein kleiner Tipp: Gerade zu deiner Prüfungszeit wird es sicherlich sehr stressig. Du kannst vielleicht aber mit deinem Arbeitgeber verhandeln, dass du in der Prüfungszeit weniger arbeitest.

4. Zeitplan erstellen

Damit du alle deine Termine beisammen hast, erstelle einen Zeitplan. In diesem Zeitplan trägst du all‘ deine Verpflichtungen ein: deine Semesterwochenstunden, deinen Job, aber auch deine Freizeitaktivitäten. Schließlich sollte du trotz Studium und Nebenjob die Möglichkeit haben, deinen Hobbies nachzugehen. Vergisst du deine Freizeit, droht ein Burn-Out. Beachte aber deinen eigenen biologischen Rhythmus. Manch einer kann am besten morgens lernen, ein anderer vielleicht eher ab mittags. Die meisten sind etwa zwei bis drei Stunden nach dem Aufstehen am effektivsten. Während der Prüfungszeit empfiehlt es sich zudem einen detaillierten Wochenplan aufzustellen. Dort notierest du deine einzelnen Termine im Tagesverlauf. Bei einem so detaillierten Plan darfst du deine Pausen nicht vergessen, denn sie sind wichtig für den Lernerfolg.

Tipp: Wusstest du, dass sich ein durchschnittlicher Mensch nur für rund sechs Stunden konzentrieren kann? Danach nimmt die Konzentrationsfähigkeit so rapide ab, dass sich beispielsweise prüfungsrelevanter Stoff nur schwer verarbeiten lässt.

5. Prioritäten setzen

Es kommt immer etwas dazwischen. Das Leben läuft selten nach Plan. Wenn dich ein wichtiges Ereignis übermannt oder eine wichtige Prüfung naht, dann solltest du dir Prioritäten setzen. Dies kann auch mal die Familie sein. Und denke daran, eine Prüfung kann man, wenn man durchgefallen ist, noch einmal schreiben. Das ist nicht weiter schlimm und passiert jedem einmal!

Für dein erstes Semester findest du auf bachelor-and-more.de weitere Infos zum Thema Stressmanagement und Tipps zur Entspannung zwischen den Lernphasen: http://www.bachelor-and-more.de/abipedia/stressmanagement/

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Kommentar hinzufügen