STUDENTJOB BLOG

Du bist dir nicht sicher, ob eine Stelle als Werkstudent für dich geeignet ist? Diese Vorteile werden dich überzeugen! Ein Werkstudentenjob ist die perfekte Gelegenheit, neben deinem Studium Praxiserfahrung zu sammeln und Geld zu verdienen. So finanzierst du nicht nur deinen nächsten Urlaub, sondern erleichterst dir später die Jobsuche. Und da auch Arbeitgeber von Werkstudenten profitieren, gibt es diese Anstellungsart in beinahe jeder Branche. Möchtest du mehr zur Arbeit als Werkstudent erfahren? Lerne 7 Vorteile in diesem Artikel kennen.

Werkstudent Vorteile

Wertvolle Berufserfahrung und Kontakte

Arbeitest du bereits während deines Studiums als Werkstudent, ist das einer der größten Vorteile: Du kannst dein theoretisches Wissen in der Praxis anwenden und schon vor deinem Abschluss in der Arbeitswelt Fuß fassen. Arbeitserfahrung ist für viele Recruiter ein ausschlaggebendes Argument und du stichst damit aus der Masse heraus. Das kann dir zum Beispiel bei besonders beliebten Jobs einen Vorteil verschaffen.

Neben der Erweiterung deiner Kenntnisse ist ein weiterer Vorteil als Werkstudent, dass du Kontakte in deiner zukünftigen Branchen knüpfen kannst. Du lernst so nicht nur interessante Personen kennen, sondern verbesserst ebenfalls deine Chancen auf einen Vollzeit-Job. Viele Positionen werden nämlich gar nicht erst ausgeschrieben, sondern direkt über Kontakte oder interne Bewerberpools besetzt. Einen ähnlichen Prozess gibt es übrigens auch bei StudentJob: Registriere dich innerhalb weniger Minuten kostenlos auf unserer Webseite und bewirb dich für eine unserer Poolanzeigen, zum Beispiel für Home-Office Jobs oder Festival Jobs. Wir kontaktieren dich dann, sobald ein passendes Stellenangebot veröffentlicht wird!  

Arbeitszeugnis für Lebenslauf

Ein weiterer Vorteil als Werkstudent ist das Arbeitszeugnis. Referenzen spielen bei Bewerbungen eine große Rolle und ein positives Arbeitszeugnis kann dir viele Türen öffnen. Bewahre deine Arbeitszeugnisse also immer gut auf, sie sind ein wichtiger Bestandteil deiner Bewerbung als Werkstudent.

Chance auf Abschlussarbeit und spätere Übernahme

Du möchtest für deine Abschlussarbeit ein möglichst praxisnahes Thema wählen? Als Werkstudent hast du manchmal die Möglichkeit, eine Untersuchung oder Ähnliches für dein Unternehmen durchzuführen und die Ergebnisse im Rahmen deiner Bachelor- oder Masterarbeit zu präsentieren.

Du hast dir einen Job als Werkstudent geschnappt und leistest gute Arbeit? Dann hast du gute Chancen, nach deinem Abschluss als Vollzeit-Kraft übernommen zu werden. Dein Vorgesetzter weiß bereits, was du kannst und ob du gut ins Team passt. Außerdem musst du nicht mehr eingearbeitet werden. Werkstudenten bieten also auch viele Vorteile für Arbeitgeber.

 

Finde jetzt einen abwechslungsreichen Studentenjob!

Geld verdienen und dein Wissen aus dem Studium vertiefen? Als Werkstudent ist das möglich. Stöbere durch unsere Jobbörse und entdecke interessante Jobs als Werkstudent.

 

Mindestlohn und weniger Abzüge

Ein Werkstudentenvertrag bringt dir auch finanzielle Vorteile: Im Gegensatz zu einem Pflichtpraktikum steht dir bei der Arbeit als Werkstudent der gesetzliche Mindestlohn zu. Außerdem bezahlst du als Werkstudent weniger Steuern und Abgaben für Versicherungen. So bleibt dir am Ende des Monats mehr von deinem Gehalt als bei vielen anderen Teilzeit-Jobs.

Lohn bei Krankheit und Urlaub

Wenn du als Werkstudent tätig bist, bekommst du auch im Krankheitsfall weiterhin deinen Lohn ausbezahlt. Du musst dir also keine Sorgen machen, wenn du einmal ausfällst. Des Weiteren hast du Anspruch auf Urlaubstage. Welche Regelungen für dich gelten, findest du in deinem Werkstudenten-Vertrag. Auch hier gibt es bei der Berechnung Tipps und Tricks, die dir als Werkstudent Vorteile verschaffen. 

Vollzeit arbeiten in den Semesterferien

Du möchtest in der vorlesungsfreien Zeit mehr Geld verdienen? Dann freust du dich bestimmt über diesen Vorteil als Werkstudent. Während der Ferien musst du dich nicht an die Grenze von maximal 20 Stunden pro Woche halten. Du kannst dir also ein Finanzpolster verdienen, ohne nach einem Ferienjob suchen zu müssen.

Anrechnung als Pflichtpraktikum

Du musst für dein Studium ein Pflichtpraktikum absolvieren, möchtest aber nicht unbezahlt arbeiten? Bei manchen Universitäten kannst du dir stattdessen deine Tätigkeit als Werkstudent anrechnen lassen. Wenn du diesen Vorteil nutzen möchtest, solltest du allerdings vorher mit dem zuständigen Prüfungsamt deiner Hochschule abklären, ob diese Regelung für dich gilt.

Haben wir dich überzeugt, dass die Arbeit als Werkstudent viele Vorteile mit sich bringt? Dann bewirb dich gleich auf einen der abwechslungsreichen Studentenjobs in unserer Jobbörse? Registriere dich auf unserer Webseite, stöbere durch unsere Stellenangebote und bewirb dich mit wenigen Klicks!

Teile diesen Artikel

Beliebte Beiträge

Registriere dich jetzt!

Möchtest du immer über neue Jobs informiert werden und willst du dich innerhalb von 1 Minute bewerben können? Dann registriere dich jetzt.

Registrieren