STUDENTJOB BLOG

Wirtschaftsingenieure sind quasi menschgewordene Hybride aus Wirtschaft und Technik. Das klingt schon mal spannend, aber was macht ein Wirtschaftsingenieur denn genau? Im Detail hängen die Aufgaben im Wirtschaftsingenieurwesen von der Spezialisierung und dem Betrieb, in dem man tätig ist, ab. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf das Gehalt. Somit ergeben sich neue Fragen wie: Wo kann man als Wirtschaftsingenieur arbeiten? Und wie viel verdient man als Wirtschaftsingenieur eigentlich? Fragen über Fragen – und wir liefern dir die Antworten! Im folgenden Blogartikel erklären wir dir alles zu den verschiedenen Jobs als Wirtschaftsingenieur, dem Gehalt und lösen das Rätsel: Was macht ein Wirtschaftsingenieur?

Was macht ein Wirtschaftsingenieur?

Wo kann man als Wirtschaftsingenieur arbeiten?

Die erste Frage, die man sich stellen muss, wenn man mehr über die Aufgaben als Wirtschaftsingenieur wissen will, ist: Wo kann man als Wirtschaftsingenieur arbeiten? Da können wir schon vorab gute Neuigkeiten verkünden, denn ein Wirtschaftsingenieur bzw. eine Wirtschaftsingenieurin bleibt nicht lange arbeitslos. Unternehmen aus der Industrie und Technologie sind die häufigsten Arbeitgeber, wodurch die meisten Wirtschaftsingenieure im Maschinenbau,  der Elektrotechnik oder im Bauingenieurwesen beschäftigt sind. Daraus ergeben sich die unterschiedlichen Bereiche, auf die du dich als Wirtschaftsingenieur spezialisieren kannst: 

  • Wirtschaftsingenieur Maschinenbau / Elektrotechnik / Bauingenieurwesen
    Hier arbeitest du im klassischen Ingenieurwesen und sorgst dafür, dass die Fertigung und Produktion so wirtschaftlich wie möglich abläuft. Dazu brauchst du viel technisches Verständnis und arbeitest oft eng mit Maschinenbauingenieuren bzw. Maschinenbautechnikern zusammen.
  • Wirtschaftsingenieur Controlling
    Wer sich mehr für Zahlen als für Technik begeistern kann, ist als Wirtschaftsingenieur am besten in einer Beraterfunktion als Controller oder Controllerin aufgehoben. In Controller Jobs arbeitest du eng mit dem Management zusammen – du kannst also dein Verantwortungsbewusstsein unter Beweis stellen.
  • Wirtschaftsingenieur Marketing und Vertrieb
    Wer als Wirtschaftsingenieur näher am Kunden arbeiten möchte, ist im Marketing gut aufgehoben. Durch Marktanalysen erkennst du, welche Bereiche im Vertrieb oder der Produkt- und Sortimentsgestaltung optimiert werden können und bist oft für die Betreuung oder Schulung von Kunden zuständig. Ob du für den Vertrieb geeignet bist, verrät dir dieser Test

Die Frage “Was macht ein Wirtschaftsingenieur?” lässt sich also je nach Schwerpunkt im Wirtschaftsingenieurwesen unterschiedlich beantworten. Und wie du siehst, stehen dir als Wirtschaftsingenieur oder Wirtschaftingenieurin vieleTüren offen. Egal ob Technologie, Industrie, Marketing oder Controlling: Wo man als Wirtschaftsingenieur arbeiten kann, hängt ganz allein von den persönlichen Interessen und Stärken ab. 

 

Studentenjob gesucht?

Bei uns kannst du viele Stellenangebote direkt in deiner Stadt finden, die optimal mit deinem Studium vereinbar sind. Bewirb dich heute und finde schnell genau den Studentenjob, Ferienjob oder Teilzeitjob, der zu dir passt!

   

 

Wie viel verdient man als Wirtschaftsingenieur?

Das Wirtschaftsingenieur Gehalt ist von vier verschiedenen Faktoren abhängig: Abschluss, Betriebsgröße, Branche und Bundesland. Hier geben wir dir einen kurzen Überblick: 

Wirtschaftsingenieur Gehalt je nach Studienabschluss:

Die ersten beiden Einflussfaktoren auf das Wirtschaftsingenieur Gehalt sind schnell erklärt: Je höher dein akademischer Grad, desto höher dein Verdienst. Demnach können Berufseinsteiger mit Bachelor-Abschluss ein Wirtschaftsingenieur Gehalt von durchschnittlich 42.500 Euro erwarten und mit einem Master etwa 47.200 Euro. Die akademischen Überflieger mit Promotion im Wirtschaftsingenieurwesen verdienen sogar durchschnittlich 57.600 Euro am Beginn ihrer Karriere. 

Wirtschaftsingenieur Gehalt in den Branchen:

Aber wie viel verdient man als Wirtschaftsingenieur in den verschiedenen Branchen? Die spannende Antwort: Überall so gut wie dasselbe. Im Verhältnis zu anderen Berufen ist das Wirtschaftsingenieur Gehalt kaum branchenabhängig. Wer allerdings auch den letzten Cent aus dem jährlichen Verdienst herausholen will, ist am besten als Wirtschaftsingenieur in der Pharmaindustrie, Automobilbranche oder Chemiebranche aufgehoben.

Wirtschaftsingenieur Gehalt in den Bundesländern:

Spannender ist der Gehaltsunterschied  in den Bundesländern: Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen bilden mit knappen 40.000 Euro das Schlusslicht. Im Kontrast dazu gehören Wirtschaftsingenieure in Baden-Württemberg, Bayern und Hessen mit Gehältern über 50.000 Euro zu den Topverdienern Deutschlands. 

Aber ganz egal, für welche Branche du dich entscheidest, wo du arbeitest und mit welchem Abschluss: Du kannst dich auf jeden Fall auf ein gutes Wirtschaftsingenieur Gehalt freuen!

Fazit zu Wirtschaftsingenieur Jobs

Wir hoffen, wir konnten dir alle nötigen Infos rund um die Frage “Was macht ein Wirtschaftsingenieur” geben und dein Interesse für Wirtschaftsingenieur Jobs wecken. Als Abschluss empfehlen  wir dir auf jeden Fall, eine Karriere im Wirtschaftsingenieurwesen beziehungsweise im Controlling einzuschlagen. Du bist schon überzeugt und hast alle nötigen Voraussetzungen? Egal ob Vollzeit oder als Werkstudent: Viele Wirtschaftsingenieur Jobs warten nur noch auf auf deine Bewerbung!

Teile diesen Artikel

Beliebte Beiträge

Registriere dich jetzt!

Möchtest du immer über neue Jobs informiert werden und willst du dich innerhalb von 1 Minute bewerben können? Dann registriere dich jetzt.

Registrieren