STUDENTJOB BLOG

Das Zusammenleben in einer WG ist oft die schönste Zeit des Lebens! Doch was gibt es zu beachten, um auch abgesichert zu sein?

Abgesichert über die Eltern?

Mal eben ein Getränk über das Notebook des*der Mitbewohner*in geschüttet und schon stellt sich die Frage nach der Versicherung. Doch keine Sorge! Wenn du dein 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hast und deine Eltern gesetzlich krankenversichert sind, dann wirst du in der Regel mit dem Beginn deines Studiums in die Familienversicherung deiner Eltern aufgenommen und automatisch mitversichert. Du musst dich also um nichts kümmern und kannst stattdessen ganz entspannt den Versicherungsschutz deiner Eltern genießen. 

Greift die Familienversicherung dahingegen nicht mehr, so lohnt es sich definitiv eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen. Denn sowohl generell, als auch für das Zusammenleben innerhalb einer WG gilt: Die private Haftpflichtversicherung ist eine der sinnvollsten und wichtigsten Versicherungen. Da sich die Haftpflichtversicherungen in ihren Leistungen und Beitragskosten stark unterscheiden, solltest du unbedingt die unzähligen Versicherungsanbieter vergleichen. Ein Vergleichsrechner kann dir dabei helfen, die Auswahl an deine Wünsche anzupassen und aus den vielen Tarifen die für dich perfekte Haftpflichtversicherung finden. 

WG_Zusamenleben

 

Lohnt sich eine Hausratversicherung?

Auch bei der Hausratversicherung gibt es die Möglichkeit, während des gesamten Studiums über die Eltern mitversichert zu werden. Doch anders als bei der Haftpflichtversicherung, gestaltet es sich mit der Hausratversicherung etwas komplizierter. Denn diese Option ist daran gebunden, dass davon ausgegangen wird, dass du nach deinem Studium zu deinen Eltern zurückziehst. Auch wenn du das natürlich nicht wirklich beabsichtigen musst, ergibt sich daraus trotzdem, dass du keinen eigenen Hausstand gründen darfst und dein Erstwohnsitz bei deinen Eltern gemeldet bleibt. Die Hausratversicherung deiner Eltern greift demnach nur in dem Fall, wenn du zur Untermiete in eine WG ziehst und somit keinen eigenen Hausstand gründest. Nicht aber, wenn du eine WG gründen möchtest oder als Hauptmieter*in in eine WG ziehst. 

Doch jetzt kommt das Entscheidende: da in einer WG im Schadenfall oft nicht genau nachvollzogen werden kann, wem welche beschädigten oder entwendeten Gegenstände gehörten, greift die Hausratversicherung nur für die Gegenstände, die sich auch in deinem eigenen Zimmer befinden. Bei einem Diebstahl, Wasserschaden oder Brand in der restlichen WG greift die eigene Hausratversicherung demnach bereits nicht mehr.

Hast du aktuell vielleicht nicht so viel Geld übrig und/oder möchtest dich nur für eine Versicherung entscheiden, so sollte die Wahl auf jeden Fall auf die private Haftpflichtversicherung fallen. Allerdings bieten viele Versicherungsanbieter mittlerweile auch für wenige Euro im Monat eine Hausratversicherung für die komplette WG an, bei der alle Mitbewohner*innen in einen gemeinsamen Vertrag aufgenommen und auch alle Gegenstände der gesamten WG abgedeckt werden. Da es am Ende vielleicht rund 100 Euro pro Jahr für die gesamte WG sind, die einen beispielsweise vor den hohen Kosten eines Wasserschadens bewahren, ist es auf jeden Fall auch eine Überlegung für die gesamte WG wert.

WG genießt ein Getränk zusammen

 

Gibt es etwas während des Auslandssemesters zu beachten?

Was viele nicht wissen: In einigen europäischen Ländern – wie beispielsweise Frankreich – ist der Nachweis einer Hausratversicherung zum Anmieten einer Wohnung, eines WG-Zimmers oder auch eines Zimmers in einem Studierendenwohnheim verpflichtend. Daher solltest du unbedingt in Erfahrung bringen, ob in deinem Zielland eine bestimmte Versicherung vorausgesetzt wird. 

Hast du bereits eine Hausratversicherung oder bist in der Versicherung deiner Eltern, so solltest du dich auf jeden Fall bei deinem Versicherungsanbieter erkundigen, ob der Versicherungsschutz auch für die Zeit im Ausland gegeben ist. 

Und selbst in Deutschland wird übrigens von einigen Vermieter*innen eine Hausratversicherung zum Anmieten einer Wohnung oder für die Gründung einer WG vorausgesetzt!

 

Teile diesen Artikel

Beliebte Beiträge

Registriere dich jetzt!

Möchtest du immer über neue Jobs informiert werden und willst du dich innerhalb von 1 Minute bewerben können? Dann registriere dich jetzt.

Registrieren