STUDENTJOB
BLOG


​Artikel

7 Tipps und Tricks um eine neue Sprache zu lernen

Von Tino S. am 20-02-2018

Wer gern schnell und effektiv eine neue Sprache lernen möchte, muss hierfür gar nicht unbedingt teure Kurse besuchen. Es gibt viele weitere Tipps, um das Ziel in die Realität umzusetzen. Grundsätzlich ist es wichtig, sich der neuen Sprache hinzugeben, effizient zu arbeiten, aber auch Ausdauer und Geduld zu haben. Nachfolgend kommen 7 Tipps und Tricks, wie es am besten klappt.

1. Das Allerwichtigste ist Motivation

Die Motivation, die Sprache unbedingt erlernen zu wollen, ist unverzichtbar. Hierbei kann es hilfreich sein, sich immer wieder vor Augen zu halten, warum man es möchte. Bei vielen Menschen, die keinen Erfolg haben, ist der Grund oft, dass sie es gar nicht für notwendig finden, die neue Sprache zu lernen oder sie sie einfach nicht mögen. Wer einen guten Grund hat, dem wird es leichter fallen, zum Beispiel der Besuch eines Freundes im Ausland, der überrascht werden soll, der Lebenspartner, der diese Sprache spricht, das Urlaubsland, das oft bereist wird und in dem die Sprache gesprochen wird oder eine internationale Position, die angestrebt wird.


2. Möglichst früh anfangen zu sprechen

Auf babbel.de ist es online jederzeit möglich, die neue Sprache effektiv zu lernen. Ganz gleich, ob zu Hause am PC oder unterwegs mit dem Smartphone, auf die Sprachlern-App kann von überall aus zugegriffen werden. Das Erlernte sollte anschließend in der Praxis angewendet werden. Je zeitiger damit begonnen wird, die Sprache zu sprechen, umso besser ist es. Dabei ist es wichtig, sie ständig zu benutzen und sich in die Sprache hinein zu fühlen und sie so sprechen, als sei es die eigene und keine Fremdsprache.

3. Freie Zeit zum Lernen nutzen

Wer eine neue Sprache erlernen möchte, muss gar nicht jeden Tag einige Stunden am Schreibtisch sitzen. Das Üben ist auch zwischendurch in der Freizeit möglich, beispielsweise beim Warten auf die S-Bahn, beim Sitzen im Bus, im Stau, in der Schlange im Supermarkt oder bei der Erledigung des Haushalts. Wer sich ganztägig mit der Sprache umgibt, wird merken, dass er sie schneller lernt und verinnerlicht. Wenn zwischen den Übungsstunden zu viel Zeit verstreicht, kann das zuletzt Gelernte bereits wieder vergessen sein, sodass es noch mal wiederholt werden muss.

4. Stets Wörterbuch dabei haben

Immer ein Wörterbuch bei sich zu haben, ist sehr sinnvoll. Es sorgt dafür, dass man beim Lernen nicht ausgebremst wird, da dieses oder jenes Wort nicht bekannt ist oder man sich bei einer Konversation in der Fremdsprache nicht wie gewünscht austauschen kann. Ob es ein gedrucktes Wörterbuch ist oder eines, das als App auf dem Smartphone zur Verfügung steht, ist hierbei egal. Wichtig ist lediglich, dass sofort die Möglichkeit besteht, ein Wort nachzuschlagen und es innerhalb weniger Sekunden zu finden.


5. Kontakt zum Muttersprachler aufnehmen

Die perfekte Methode, um eine neue Sprache zu erlernen, ist zweifelsohne, sie zu sprechen und dies am besten mit einem Muttersprachler. Das bietet die optimale Möglichkeit, das bereits Erlernte in der Praxis anzuwenden, zu verbessern und auszubauen. Dies ist viel motivierender, als immer nur mit einem Buch zu lernen.

6. Filme in der neuen Sprache schauen

Sich Filme oder Serien in der neuen Sprache anzuschauen, kann sehr hilfreich sein. Am einfachsten wird dies gelingen, wenn die Handlung bekannt ist. Dadurch ist es leichter, die Wörter zu verstehen. Eine gute Möglichkeit ist es auch, sie mehrmals zu sehen, um das Verständnis der Sprache zu fördern und effektiver hinein zu tauchen. Ebenso sinnvoll sind Untertitel in der Fremdsprache.

7. Nicht aufgeben

Es kann schwierig sein, eine Fremdsprache zu lernen. Doch es ist wichtig, nicht aufzugeben. Geduld und Ausdauer gehören zu den entscheidenden Faktoren, um erfolgreich zu sein. Hier hilft es, sich immer wieder die Beweggründe vor Augen zu halten, wenn die Motivation mal nachlässt.

Fazit

Es ist wichtig zu wissen, warum die neue Sprache überhaupt gelernt wird. Außerdem sollte bewusst sein, dass es keine Aufgabe ist, die schnell mal zwischen Tür und Angel zu meistern ist. Es erfordert Motivation und Durchhaltevermögen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen