Girokonto für Studenten – Das passende Konto finden

Von Maximilian W. am 18-09-2017
1 Kommentar | 166 views

Geld abheben - Euro - Girokonto


Girokonto für Studenten – Das passende Konto finden

Viele verschiedene Banken gibt es auf dem Markt, sodass es für Studenten gar nicht einfach ist, den Überblick zu behalten. Welche Bank bietet ordentliche Studentenkonten an? Vorzugsweise sollten die Konditionen der verschiedenen Banken miteinander verglichen werden. Von einigen Banken werden die Studentenkonten kostenlos zur Verfügung gestellt. Es gibt jedoch auch Geldinstitute, die die Konten gegen eine Gebühr anbieten. In dem Fall sollte auch auf die Leistungen geachtet werden, die im Preis inbegriffen sind.

Studentenkonto im Überblick – Durch was zeichnet es sich aus?

Vor Jahren war es so, dass hinsichtlich der Konten keine großartigen Unterschiede gemacht wurden. Studenten eröffneten ihr Konto zu denselben Konditionen wie die Leute, die in Lohn und Brot standen. Im Wandel der Zeit hat sich auch diesbezüglich Einiges getan. Mittlerweile werden die individuellen Ansprüche und Wünsche berücksichtigt. Das Konto für Studenten zeichnet sich durch folgende Faktoren aus:

  • Verzicht auf monatlichen Mindestgeldeingang
  • Meistens gebührenfreie Kontoführung
  • Eröffnungsprämien je nach Bank möglich
  • Teilweise mit Guthabenzins
  • Günstigere Dispozinsen
  • Weitere interessante Finanzprodukte (beispielsweise kostenlose Kreditkarte oder Tagesgeldkonto)

Doch nicht alle Banken bieten ein interessantes Leistungsspektrum an. Filialbanken bieten oft keine kostengünstigen und kostenlosen Finanzprodukte zum Studentenkonto an. Die Direktbanken und Online-Banken hingegen haben immer wieder interessante Angebote zur Verfügung. In der Regel muss eine Immatrikulationsbescheinigung vorgelegt werden, um ein entsprechendes Konto mit einigen Vorteilen zu eröffnen.

Mit dem Vergleich zum richtigen Studentenkonto

So vielfältig die Banken sind, so variabel und unterschiedlich sind auch die Konditionen und Leistungen. Um genau das passende Kontenpaket zu finden, ist ein Vergleich immer eine gute Wahl. Online mit einem Girokonten Vergleich funktioniert das sehr gut. Dank eines Vergleichs beispielsweise auf Bestesgirokonto.net gibt es einen Überblick über die Kosten und die enthaltenen Leistungen der verschiedenen Banken und Studentenkonten. Letztendlich hängt es aber von den Ansprüchen an ein Girokonto des Studenten ab, was für ein Konto es werden soll. Denn was bringt dem Studenten ein kostenloses Girokonto, wenn seine gewünschten Leistungen wie beispielsweise kostenlose Kreditkarte nicht enthalten sind? Deswegen ist es manchmal auch sinnvoll, sich für ein gebührenpflichtiges Konto zu entscheiden, welches mit allen Extras versehen ist. Studenten sollten immer genau abwägen und überlegen, welche Leistungen sie unbedingt brauchen und auf welche Faktoren sie verzichten können. Je nachdem kommt eine gebührenfreies oder auch eine gebührenpflichtiges Modell in die engere Auswahl.

Wichtige Dinge bei der Auswahl des Kontos beachten

Es gibt einige wichtige Dinge, die ein gutes Konto mit sich bringen sollte. Studenten sollten immer genauer hinschauen und vergleichen. Auf folgende Kriterien sollten bei der Auswahl eines Girokontos für Studenten geachtet werden:

  • Gebührenstruktur (kostenlose Kontoführung, keine Gebühren auf Transaktionen)
  • Gebührenfreie Kontokarte enthalten?
  • Kontoauszüge gebührenfrei?
  • Startguthaben für neue Kunden verfügbar?
  • Guthabenzins vorhanden?
  • Dispokredit möglich?
  • Kostenlos Geld abheben möglich?

Es gibt so viele verschiedene Faktoren, die die Studenten beachten sollten. Sinnvoll ist es auch, schon ein wenig in die Zukunft zu schauen. Wie sieht es hinsichtlich der Gebührenstruktur nach dem Studium aus? Bleibt das Konto kostenlos oder werden danach Gebühren verlangt? Manche Banken bieten die Studentenkonten nur bis zu einem bestimmten Alter an. In dem Fall kann nur bis zu dem Erreichen des Alters der Studentenvorteil genutzt werden. Sehr wichtig ist der Fakt, an welchen Geldautomaten gebührenfrei Geld abgehoben werden kann. Das hängt von den Banken ab, an welchen Automaten das möglich ist. Es gibt verschiedene Bankengruppen, die den Online-Bank-Kunden das kostenfreie Geldabheben an ganz bestimmten Automaten ermöglichen.

Kreditkarte und Dispo zum Studentenkonto

Als Student ist man auf jeden Cent angewiesen. Von daher ist es auch ganz praktisch, wenn die Möglichkeit besteht, auf einen Kredit zurückzugreifen. Doch aufgrund der Tatsache, dass die Studenten in der Regel kein festes Einkommen vorweisen können, wird von den meisten Banken kein Dispokredit eingeräumt. Auch eine ganz typische Kreditkarte wird von vielen Banken aufgrund der genannten Tatsache nicht zur Verfügung gestellt. Oft werden Debitkarten zur herkömmlichen EC-Karte mitgeliefert. Das ist aber keine Kreditkarte, die monatlich abgerechnet wird. Bei der Debitkarte handelt es sich um eine Kreditkarte, deren Aktivitäten direkt am Folgetag vom Girokonto abgebucht werden. Die Transaktionen werden also nicht wie bei einer typischen Kreditkarte gesammelt und einmal im Monat abgebucht. Mit dieser Karte kann an entsprechenden Geldautomaten normalerweise gebührenfrei Geld abgehoben werden. Gerade dann, wenn es sich um eine Online-Bank ohne eigenes Filialnetz handelt, ist das ein wichtiger Punkt. 

Kommentare

04-10-2017

Ahmad Alsukhni :

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Ahmad Alsukhni . Ich bin Zwanzig Jahre alt und komme aus Jordanien. Zwar suche ich eine Arbeit und da Sie die beste Wahl für viele Studenten, die arbeiten wollen, bewerbe Ich bei Ihnen. Ich hoffe,dass ich bei Ihnen möglicherweise eine Arbeitstell haben kann . Ich danke Ihnen für Ihr Interesse Mit freundlichen Grüßen Ahmad Alsukhni

Kommentar hinzufügen