Master oder Karriere

Von MASTER AND MORE REDAKTION am 08-05-2017 0 Kommentare | 114 Views

Hältst du deinen ersten akademischen Abschluss schon in den Händen? Oder befindest du dich gerade in den letzten Zügen deines Bachelor-Studiums? Wie geht es nun weiter für dich? Entscheidest du dich für einen schnellen Berufseinstieg oder möchtest du direkt den Master anschließen? Beide Optionen haben Vor- und Nachteile. Welche das sind, erfährst du hier.


Gründe für ein Master-Studium
Mehr als zwei Drittel der Bachelor-Absolventen entscheiden sich nach dem ersten akademischen Abschluss für ein anschließendes Master-Studium. Die Gründe dafür sind vielfältig, die einen möchten ihr Wissen vertiefen, die anderen glauben, dass der Bachelor-Abschluss für das Aufsteigen der Karriereleiter nicht ausreicht. Ob sich für dich ein Master lohnt, und welche Gründe für ein Master-Studium sprechen, erfährst du im MASTER AND MORE Guide.

Berufseinstieg nach dem Bachelor
Auch wenn sich das Gerücht hartnäckig hält, dass man mit einem Bachelor keine Karriere starten kann, entscheiden sich gerade Fachhochschul-Absolventen immer häufiger für den Berufseinstieg nach dem Bachelor-Abschluss. Welche Gründe bewegen sie zu dieser Wahl? Wann lohnt sich der direkte Berufseinstieg nach dem Bachelor?

Die Umstellung auf das Bachelor- und Mastersystem sollte eigentlich einen frühen Start ins Berufsleben ermöglichen. Dass sich so viele Studierendefür ein Master-Studium einschreiben, war nicht vorgesehen. Es hat einige Zeit gedauert, bis der Bachelor-Abschluss in den deutschen Unternehmen angekommen ist. Viele Stellen stehen aber mittlerweile auch Bachelor-Absolventen offen.

Insgesamt ist die Arbeitslosenquotenach einem Bachelor-Abschluss sehr gering und auch fast alle Karrierepositionen können mit dem ersten akademischen Abschluss erreicht werden. Das Gehalt hängt neben der Höhe des universitären Abschlusses vor allem vom Studienfach und von der Branche ab.

Bachelor-Abschlussist allerdings nicht gleich Bachelor-Abschluss. Am schwierigsten ist es für Sozial-, Geisteswissenschaftler und Biologen einen schnellen Berufseinstieg zu finden und zusätzlich ein angemessenes Gehalt
zu verdienen.

Wer nach dem Bachelor in den Beruf einsteigt, hat schließlich auch nach einigen Monaten oder Jahren im Job die Option, ein Master-Studium zu beginnen. Dies hat den Vorteil, sich zunächst Praxiserfahrung zu verschaffen. Entscheidet man sich später für einen Master, kann man seine theoretisch erworbenen Kenntnisse aus dem Studiumgleich mit seinen Erfahrungen aus der Praxis bereichern. Vor allem ein berufsbegleitender Master-Studiengang bietet sich in diesem Fall an.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Kommentar hinzufügen