Bienvenidos en España – Lernen, Leben und Arbeiten in Spanien

Von Sara V. am 29-06-2017
0 Kommentare | 315 Aufrufe

Es gibt viele Menschen, die einmal in Spanien waren und sich direkt in die Kultur und den Lebensstil verliebt haben. Deshalb liegt es nahe, neben der Kultur auch die Sprache zu lernen und das Land zu einer anderen Gelegenheit wieder zu besuchen, um die Erkenntnisse gleich anzuwenden und tolle Erfahrungen zu machen. Einige denken sogar über die Möglichkeit nach für einen gewissen Zeitraum oder für immer in Spanien zu leben.

Die ersten Spanisch-Kenntnisse, die man im Heimatland erworben hat, kann man am besten im Rahmen eines Sprachkurses in einer Sprachschule vertiefen. Wenn man außerdem auf der Suche nach etwas mehr als nur dem Erlernen der Sprache am sich ist, dann bietet sich eine Vertiefung der Kenntnisse während eines Aufenthaltes in Spanien an.

Frau in Spanien, Sprachschule in Spanien, Spanisch lernen


Wie plane ich meinen Aufenthalt in Spanien?

Informationen über interessante Sprachangebote zu finden ist heutzutage gar nicht so kompliziert. Die meisten Sprachschulen bieten viele Kurse und Unterkünfte für Schüler an, sozusagen ein „Rund-Um-Sorglos“ Paket, damit diese sich nur auf das Erlernen der Sprache und das Entdecken der Kultur konzentrieren können und dadurch ihren Aufenthalt in vollen Zügen genießen können.

Online Jobsuche für Jobs in Spanien


Welche Schulen in Spanien sollte ich für meinen Aufenthalt auswählen?

Einige bevorzugen eher klassische und authentische Reiseziele wie zum Beispiel Salamanca. Andere suchen beliebtere Städte wie Madrid, Valencia oder Barcelona. Und wieder andere möchten das angenehme Klima, den Strand und die Kultur im Süden genießen und bevorzugen daher Städte wie Málaga, Sevilla oder Granada.

Spanisch lernen in einer Sprachschule in Spanien

Andere Möglichkeiten um Spanisch zu lernen

Natürlich sind Sprachschulen nicht der einzige Weg die bereits vorhandenen Sprachkenntnisse aufzubessern. Für Studenten, die berufliche Erfahrungen sammeln möchten und gleichzeitig Spanisch lernen wollen, bietet sich vor allem ein Praktikum in einem spanischen Unternehmen an. Dies gibt Studenten die Möglichkeit neben der Mentalität auch noch berufliche Do’s & Dont’s kennenzulernen und wichtige Kontakte zu knüpfen.

Wie findet man einen passenden Job in Spanien?

Wie bereits zuvor beschrieben, kann die Realisierung eines Praktikums in einem Unternehmen die Türen zum Arbeitsmarkt öffnen und außerdem erlernt man nebenbei eine neue Sprache und sammelt Praxiserfahrung. Es kommt nicht selten vor, dass die Unternehmen Praktikanten, die bestimmte Kompetenzen mitbringen später als Vollzeitangestellte übernehmen da der Bedarf an qualifizierten Personal immer hoch ist. Eine Übernahme ist eine super Möglichkeit, denn das Unternehmen stellt jemanden ein, der bereits das Unternehmen kennt, Erfahrungen in diesem Unternehmen gesammelt und somit mit den Prozessen Vertraut ist.

Wichtig bei der Bewerbung für einen Job in Spanien ist vor allem, dass du deinen Lebenslauf ins Spanische übersetzt, denn von Land zu Land gibt es Unterschiede, die für eine erfolgreiche Bewerbung beachtet werden sollten. Um eine zielgerechte Bewerbung zu erstellen, sollte man zuerst nach offenen Stellenangeboten recherchieren. Dabei sollte man herausfinden, in welcher Branche und Art von Unternehmen man arbeiten möchte und ob die verfügbaren Stellen zur Ausbildung und zu den vorhandenen Sprachkenntnissen passen.

Die effizienteste und schnellste Art Arbeitsangebote zu finden, ist heutzutage wahrscheinlich online. Jedoch kann es auch passieren, dass man den Lebenslauf und die anderen Bewerbungsunterlagen in ausgedruckter Form direkt beim Unternehmen vorbei bringen kann. Bei einigen Unternehmen kann dies effektiver sein, aber meistens bevorzugt der Großteil der Unternehmen die Bewerbungsunterlagen in Form von einer Email oder per Formular auf der eigenen Website zu erhalten. Die größeren Unternehmen haben außerdem ganze Bereiche innerhalb ihres Webauftrittes, die der Verwaltung von Bewerbungen gewidmet sind.

Eine große Möglichkeit sind die Online Plattformen, die auf die Arbeitssuche spezialisiert sind. StudentJob Espana befasst sich mit der Suche nach tollen Jobs für Studenten und Jugendliche, die soeben ihren Abschluss gemacht haben. Das ist eine exzellente Möglichkeit, wenn du auf der Suche nach deinem ersten Job in Spanien bist.

Eine weitere Möglichkeit wäre die Nutzung von sozialen Netzwerken wie z.B. LinkedIn, die auf die Arbeitswelt spezialisiert sind. Innerhalb dieser Netzwerke kann man nach Stellenangeboten und Unternehmen suchen die einen Interessieren und einen ersten Kontakt erzeugen. Zudem gibt es eine Art Reminder bzw. Filter, der die Stellen, die zu dir am besten passen zusammenstellt. Berufliche Netzwerke stellen eine perfekte Möglichkeit dar, sich auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar zu machen.

Frau und Mann am Computer, Jobsuche in Spanien

Ratschläge um in Spanien zu arbeiten

Abschließend würden wir dir gerne einige Ratschläge geben, die sehr nützlich sein können, wenn du darüber nachdenken solltest einmal in Spanien zu arbeiten. Natürlich kannst du diese Ratschläge auch für andere Auslandserfahrungen anwenden.

  • Lerne die Landessprache Spanisch
  • Bringe erste (berufliche) Kenntnisse mit
  • Erstelle dir einen überzeugenden Lebenslauf in Spanisch (ausgedruckt und online)
  • Wähle den Bereich und die Art von Unternehmen gemäß deiner Ausbildung und deiner Fähigkeiten aus
  • Schau auf verschiedenen Jobportalen nach möglichen Stellenangeboten
  • Gib dich nicht mit dem Erstbesten zufrieden, denn wer sucht, der findet!

Sara V. (23) Studentin der Wirtschaftswissenschaften in Barcelona

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Kommentar hinzufügen