STUDENTJOB BLOG

Menschen aus der Gen Z wollen Ehrlichkeit, Unterhaltung und Nachhaltigkeit. Das spiegelt sich auch in ihrem alltäglichen Verhalten und Berufsleben wider. Gerade beim Schreiben von Stellenanzeigen sollten Sie das im Hinterkopf haben. Auf YoungCapital finden Sie hilfreiche Tipps unserer Recruiting-Experten, mit denen Sie eine perfekte Stellenanzeige schreiben.

Stellenanzeigen sollten informativ, gut strukturiert und konkret sein.

 

1. Gen Z sucht online nach Jobs – so finden Sie Bewerber

Drei Viertel aller deutschen Unternehmen nutzen Internet-Jobbörsen wie StudentJob zum Veröffentlichen ihrer Stellenangebote. Gerade wenn Sie junge Mitarbeiter erreichen möchten, sind Online-Stellenanzeigen wichtig. 

Mobile Anzeigen werden immer relevanter und dürfen nicht vergessen werden, analysiert Online-Marketing Expertin Aurelia Trinschek. Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die perfekte Stellenanzeige eine mobile und eine Desktopversion zu erstellen. Dadurch wird die User Experience verbessert, indem sich Formate und Schriftgrößen an die Geräte anpassen. So wirken Ihre Stellenangebote professionell und Kandidaten finden die Website seriös.

Je angenehmer die Stellenanzeige für den Leser gestaltet ist, desto länger verweilen Kandidaten auf der Seite und umso eher entscheiden sie sich für eine Bewerbung auf die Stelle.

Eine Frau, die gerade auf Papier einen Entwurf für eine Stellenanzeige schreibt.

2. Stellenanzeigen müssen leicht lesbar sein

Die Aufmerksamkeit vieler Menschen sinkt, da sie häufig mit Reizen überflutet und neuen Informationen ausgesetzt sind. Nutzen Sie deshalb keine Schachtelsätze, wenn Sie Stellenanzeigen schreiben. Diese können den Lesefluss stören. Drücken Sie stattdessen in Stichpunkten aus, warum Ihr Unternehmen das richtige für die Karriere des Kandidaten ist.
Außerdem soll die
perfekte Stellenanzeige nicht nur optisch gut aussehen. Sie muss den potenziellen Bewerber von Ihrem Unternehmen überzeugen und zum Bewerben anregen.

Halten Sie sich bei der Mitarbeitersuche deshalb an das AIDA-Prinzip, wenn Sie die Stellenanzeige schreiben.

Konkret bedeutet das, dass die Stellenanzeige zuerst Aufmerksamkeit erwecken soll, beispielsweise durch eine spannende Überschrift. Danach wecken Sie das Interesse an Ihrem Jobangebot, zum Beispiel durch eine fesselnde Einleitung, die die wichtigsten Fragen beantwortet. Im Anschluss daran soll der Kandidat das Bedürfnis bekommen, bei Ihrem Unternehmen zu arbeiten. Das erreichen Sie etwa durch eine Auflistung der Benefits, die Sie bieten.

Am Ende ist ein Call-to-Action wichtig. Durch einen Button oder eine konkrete Aufforderung motivieren Sie den Kandidaten, sich direkt zu bewerben.

 

Mitarbeiter gesucht?

Als einer der größten Personaldienstleister helfen wir Ihnen bei der Mitarbeitersuche. Wir schreiben mit Ihnen die perfekte Stellenanzeige.

   

 

3. Seien Sie beim Stellenanzeigen Schreiben konkret und ehrlich.

Mit Aussagen wie “Wir suchen Kandidaten, die über den Tellerrand hinausschauen” können viele Kandidaten nichts anfangen oder fühlen sich nicht angesprochen. Aber wie schreibt man eine Stellenanzeige? Vermeiden Sie solche klassischen Aussagen. Formulieren Sie stattdessen die Aufgaben und Verantwortungsbereiche Ihres Jobangebots so konkret wie möglich, wenn Sie Stellenanzeigen schreiben.

Schreiben Sie zum Beispiel so: “Zu Ihren Aufgaben als Online-Marketer gehören:

  • Posts für unsere Social-Media-Kanäle gestalten
  • Texte für unsere Websites und unseren Blog verfassen
  • HTML-Mails erstellen und versenden
  • …”

 

So lieber nicht: 

“Als Marketer werden Sie sich vor allem um Online-Tätigkeiten kümmern. Wegen unserer flachen Hierarchien sollten Sie viel Verantwortungsbewusstsein haben und Eigeninitiative beweisen.”

Gerade wenn Sie langfristig eine Stelle besetzen wollen, finden Sie den geeigneten Kandidaten, indem Sie eine ehrliche Stellenanzeige schreiben. Junge Menschen wollen anhand von Beispielen wissen, welche Aufgaben der Job beinhaltet. So können sie am besten einschätzen, ob dieser Job sie glücklich machen kann und zu ihnen passt. Außerdem interessieren sich Bewerber für die Arbeitszeiten, Gehalt, Weiterbildungsmöglichkeiten, Hierarchiestrukturen und die Unternehmenskultur. 

Mit diesen Tipps werden Sie sich die Frage “Wie schreibe ich eine Stellenanzeige?” nicht mehr stellen müssen. Denken Sie daran, konkret zu formulieren und mit Ihrer Stellenanzeige informativ zu vermitteln, wie das Arbeitsleben des Bewerbers aussieht. Das Team von YoungCapital begleitet Sie gerne bei der Mitarbeitersuche und hilft Ihnen dabei, die perfekte Stellenanzeige zu schreiben.

Teile diesen Artikel

Beliebte Beiträge

Registriere dich jetzt!

Möchtest du immer über neue Jobs informiert werden und willst du dich innerhalb von 1 Minute bewerben können? Dann registriere dich jetzt.

Registrieren