STUDENTJOB BLOG

Du weißt schon, dass du als medizinische Fachangestellte bzw. medizinischer Fachangesteller arbeiten willst und es stellt sich nur noch die Frage nach dem MFA Gehalt? In diesem Blog-Artikel erfährst du alles zum Verdienst in der MFA Ausbildung, dem MFA Tarifvertrag und was die Tätigkeitsgruppen als MFA damit zu tun haben. Du wirst sehen: Wie viel man als medizinische Fachangestellte verdient, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wir hoffen, dass dir dieser Guide zum MFA Gehalt weiter hilft und du schon bald in deinen neuen Traumjob starten kannst!

MFA Gehalt: Wie viel verdient man als Medizinische Fachangestellte?

MFA Gehalt in der Ausbildung

Natürlich spielt auch das MFA Gehalt in der Ausbildung eine wesentliche Rolle. Denn so sehr man sich auch auf seine neue Karriere freut, fragt man sich trotzdem: Wie viel verdient man eigentlich als Arzthelferin* in der Ausbildung? Das ist schnell beantwortet, denn in der MFA Ausbildung regelt oft der Tarifvertrag dein Einkommen. Im ersten Lehrjahr verdienst du 880 Euro, im zweiten Lehrjahr 935 Euro und im dritten und letzten Lehrjahr sind es monatlich 995 Euro. Es kann allerdings auch vorkommen, dass dein Ausbildungsbetrieb nicht an den Tarifvertrag gebunden ist. Bereite dich in diesem Fall auf Gehaltsverhandlungen vor und orientiere dich am durchschnittlichen Gehalt als medizinische Fachangestellte. Dann lässt sich der Lebensunterhalt auch mit dem MFA Gehalt in der Ausbildung gut finanzieren. 

*oder Arzthelfer

Studentenjob gesucht?

Bei uns kannst du viele Stellenangebote direkt in deiner Stadt finden, die optimal mit deinem Studium vereinbar sind. Bewirb dich heute und finde schnell genau den Studentenjob, Ferienjob oder Teilzeitjob, der zu dir passt!

   

 

MFA Einstiegsgehalt und Tätigkeitsgruppen

Das MFA Einstiegsgehalt ist abhängig von einem entscheidenden Faktor: Dem MFA Tarifvertrag. Ergatterst du nämlich einen Job als medizinische Fachangestellte, der nach Tarif bezahlt wird, liegt das Einstiegsgehalt bei rund 2000 Euro brutto. Dieses MFA Gehalt macht Jobs als MFA in tarifgebundenen Betrieben sehr attraktiv. Aber auch hier gilt wieder: Wenn der Betrieb nicht nach Tarif bezahlt, musst du dich bei den Gehaltsverhandlungen wieder am Durchschnittsgehalt orientieren. Ohne Tarifvertrag liegt das MFA Einstiegsgehalt bei etwa 1950 Euro im Monat. Hast du dann endlich einen passenden Job gefunden, haben auch die sechs Tätigkeitsgruppen als MFA einen Einfluss auf das Einkommen. Mit zusätzlichen Berufsjahren und Weiterbildungen kannst du dich hocharbeiten und so dein MFA Gehalt immer weiter verbessern. Zu Beginn startest du allerdings in der Tätigkeitsgruppe 1 und bekommst das MFA Einstiegsgehalt

Wo verdient man am besten als MFA?

Abgesehen vom Tarifvertrag und der Tätigkeitsgruppe, gibt es auch noch einen weiteren Einflussfaktor für das MFA Gehalt: das Bundesland, in dem du tätig bist. Wie auch in anderen Berufen kommt es darauf an, wo in Deutschland du als MFA arbeiten möchtest. Die drei Bundesländer mit den besten Verdienstmöglichkeiten für medizinische Fachangestellte sind Hamburg, Bayern und Baden-Württemberg. Hier liegt das Durchschnittsgehalt als Arzthelfer:in in etwa zwischen 2500 und 2600 Euro. Am wenigsten verdienst du in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit einem durschnittlichen MFA Gehalt von knapp über 2000 Euro.

Jetzt wo du alle nötigen Informationen zum MFA Gehalt hast, trennt dich nur noch eine Bewerbung auf eine von vielen attraktiven MFA Stellenangeboten von deinem Traumjob! Und falls du dich über weitere Jobs im Gesundheitswesen informieren willst, schau einfach bei Jobs als Gesundheitsmanager oder Psychologe vorbei!

Teile diesen Artikel

Beliebte Beiträge

Registriere dich jetzt!

Möchtest du immer über neue Jobs informiert werden und willst du dich innerhalb von 1 Minute bewerben können? Dann registriere dich jetzt.

Registrieren