STUDENTJOB BLOG

Ein Gastbeitrag von Simon Müller. Simon ist diplomierter Sozialpädagoge, Business Coach und ausgewiesener Experte für Stressbewältigung. In diesem Beitrag teilt er einige wichtige Tipps, die dir den Berufseinstieg wesentlich erleichtern werden.

Tipps für den Berufseinstieg:

Häufig ist gerade der erste richtige Job mit sehr viel Aufregung verbunden. Viele Studiengänge bereiten wenig auf die eigentliche Berufspraxis vor. Insbesondere die Themengebiete wie „Umgang mit Kollegen“, „Arbeitsplatzkonflikte“ oder auch Stress im Beruf werden im Studium wenig bis gar nicht behandelt. Dabei solltest du bereits im Vorfeld, schon während des Vorstellungsgesprächs, ein paar wesentliche Dinge klären. So kannst du Stress und zukünftige Probleme bei deinem neuen Arbeitgeber reduzieren:

  • Finde heraus, ob es bei deinem möglichen Arbeitgeber für deine Stelle eine klare Stellenbeschreibung gibt und ein konkretes Einarbeitungskonzept bzw. Onboarding dazu besteht. Sollte kein Einarbeitungskonzept bestehen, werden Berufseinsteiger in der Einarbeitungsphase meist sich selbst überlassen. Wenn es keine klare Stellenausschreibung gibt, könntest du am Ende womöglich das „Mädchen für alles“ sein. 
  • Erkundige dich ruhig vorab nach deinen zukünftigen Kollegen. Was ist beispielsweise das Durchschnittsalter im Unternehmen? Sind es überwiegend Frauen oder Männer? Mache dir selbst einmal klar, was du für ein Typ Mensch bist. Kommst du eher mit Gleichaltrigen klar oder eher mit älteren Menschen? Kommst du besser mit Frauen zurecht oder mit Männern? Wenn du dich als junger Mensch bzw. junger Berufseinsteiger auf eine Vorgesetztenposition beworben hast, wirst du es mit den älteren Kollegen wahrscheinlich etwas schwerer haben. 
  • Frage dich einmal selbst: Was bietet mir das Unternehmen langfristig? Besteht die Möglichkeit, dort aufzusteigen und sich hochzuarbeiten, oder möchte ich das nur vorrübergehend machen? Die erste Frage darfst du auch gerne im Vorstellungsgespräch stellen. Die letzte behältst du lieber für dich. Indem du richtige Fragen stellst, kannst du beim Vorstellungsgespräch deinen künftigen Arbeitgeber überzeugen und ihm einen Eindruck vermitteln, dass du wirklich interessiert bist und dich auskennst. Mehr dazu erfährst du im kostenlosen Personal Coaching Frankfurt.
  • Wie ist die Bezahlung? Bekommst du ein Fixum, oder wirst du auf Provisionsbasis bezahlt? Wenn du Berufseinsteiger bist, achte immer darauf, dass du zunächst ein Festgehalt bekommst. Provision bedeutet nämlich, dass du nur nach deiner Leistung bezahlt wirst. Als Berufseinsteiger wirst du dich natürlich erstmal in deinen Beruf einarbeiten müssen. Daher macht es wenig Sinn für dich, ein Angebot auf Provisionsbasis anzunehmen. Alle diese und viele weitere wichtige Fragen können auch beim Coaching Frankfurt mit Simon Müller besprochen werden.

Berufseinstieg

Verhalten bei Konflikten am Arbeitsplatz:

Solltest du gerade durch einen Konflikt am Arbeitsplatz gestresst sein, frage dich einmal selbst: Bin ich gerade nur genervt, oder ist es etwas Wiederkehrendes?

Wenn es ein Konflikt mit einem Kollegen oder Kollegin ist, suche immer erst einmal die direkte Aussprache. Bevor du das tust, notiere dir zunächst ein paar Stichworte auf einen Zettel. Am besten in Ruhe zu Hause. Das wird dir helfen, deine Gedanken zu systematisieren und dem Konflikt wirklich auf den Grund zu gehen. Vielleicht wirst du auch sehen, dass die Konfliktsituation gar nicht so kompliziert ist.

Schreibe auf, was dich wirklich stört und wie du das Thema gerne ansprechen möchtest. Stelle dir dabei vor, dass es umgekehrt ist: Wenn jemand anderen etwas an dir stört – wie würdest du gerne darauf angesprochen werden? Lese dir anschließend deinen Stichwortzettel immer wieder laut vor und lege ihn einmal zur Seite. Wenn der Konflikt nicht so akut ist, warte ruhig ein paar Tage ab. Allein durch das Aufschreiben und durch das ständige Vorlesen wirst du häufig unbewusst eine andere Haltung einnehmen, sodass sich der Konflikt automatisch auflöst. Und sonst kannst du immer die direkte Aussprache suchen. Das ist eine wirksame Strategie, die dir nicht nur dabei helfen wird, die Konfliktsituation aufzuarbeiten, sondern auch eine passende Form des Umgangs mit Kolleginnen und Kollegen für dich auszuarbeiten. Gerne hilft dir Simon Müller bei einem Personal Coaching Frankfurt weiter.

Berufseinstieg

Besteht ein Konflikt mit deinem Chef, deiner Chefin, dann suche dir unbedingt Verbündete. Besprich das Thema erst einmal mit Kollegen, zu denen du Vertrauen hast. Finde heraus, ob nur du es als Problem siehst, oder ob deine Kollegen auch Schwierigkeiten mit dem Chef, der Chefin haben. Eine besondere Vorsicht ist dabei besonders geboten: Achte darauf, dass diese schwierige Situation niemals in eine offene Konfrontation mündet. Suche immer nach einer Lösung, die für alle Beteiligten zufriedenstellend wäre. Was dabei hilft, hängt allerdings sehr stark von individueller Situation ab, und man muss alle Aspekte eines Konflikts genau analysieren. Das kannst du zum Beispiel gerne mit Simon Müller machen.

Simon Müller bietet aktuell ein kostenfreies Coaching an und freut sich, dich bei diesem Anliegen – welcher Art auch immer – persönlich und individuell zu unterstützen. Ergreife Deine Chance, deine Probleme im Beruf zu lösen, und nutze jetzt das kostenfreie Coaching in Form einer Strategieberatung Frankfurt. Selbstverständlich ist das Coaching auch online durchführbar.

Teile diesen Artikel

Beliebte Beiträge

Registriere dich jetzt!

Möchtest du immer über neue Jobs informiert werden und willst du dich innerhalb von 1 Minute bewerben können? Dann registriere dich jetzt.

Registrieren