STUDENTJOB
BLOG


​Artikel

Schnell noch sparen bis zum Jahresende

Von Michalina R. am 21-12-2018

Lässt sich finanziell noch etwas herausholen aus den letzten Tagen des Jahres? Wir geben dir als Sparfuchs einige Tipps zum Jahresende.

Der Countdown läuft: Mit großen Schritten bewegen wir uns auf das kalendarische Jahresende zu. Ökonomisch betrachtet sind die Wochen vor Weihnachten und Sylvester für Kommerz und Einzelhandel die lukrativste Zeit des Jahres. Traditionell zählen die letzten beiden Monate zu den umsatzstärksten des ganzen Jahres. Statistische Erhebungen belegen aufs Neue diesen Trend: Von den geschätzten 525 Milliarden Euro Umsatz im Einzelhandel in 2018 werden allein über 100 Milliarden Euro nur in der Weihnachtszeit, also in den Monaten November und Dezember, umgesetzt.

Bei so viel Umsatzplus kann auch einiges an die Verbraucher zurückgegeben werden. Nun zählen Studenten zwar zu den einkommensschwächeren Konsumenten, doch auch sie sollen teilhaben an der schönen bunten Warenwelt. Was es noch in 2018 an Studentenrabatten zu holen gibt, zeigt diese aktualisierte Auflistung von mein-deal.com. In diversen Produktgruppen listet das Vergleichsportal auf, welche Aktionen und Rabatte dabei für dich am nützlichsten und effektivsten sind.

3 Gläser mit Schrift stehen auf dem Tisch

Die besten Studentenrabatte des Jahres

Studenten haben in der Regel keinen Cent zu viel in der Tasche. In jedem Lebensbereich bestehen Einsparpotenziale, die du nutzen kannst. Wenn du in einem Bereich Geld sparen kannst, ist dies in einen anderen sofort investierbar – eine gute Motivation, um genau zu recherchieren. Zudem lassen sich auch diverse kostenlose Angebote bei verschiedenen Anbietern ausnutzen.

Folgende Produktgruppen bieten saftige Rabatte für Studenten in 2018:

    • Magazine, Zeitungen und Streamings
      Informationen und Unterhaltung in Hülle und Fülle bieten Streamingdienste wie Spotify oder Apple Music. Studentische Presse-Magazine offerieren Abos jeder Art bis zu 75 Prozent günstiger. Informieren lohnt sich!

 

  • Günstigste Handytarife für junge und noch jüngere Nutzer
    Eine zuverlässige mobile Erreichbarkeit und möglichst schnelles Internet sind nicht nur für Studierende inzwischen unverzichtbar. Viele Tarifangebote für junge Leute und Studenten locken mit besten Konditionen, dabei gibt es Rabatte für die Altersgruppen bis 18, 25 und 28 Jahre – so ist vom Schüler bis zum fortgeschrittenen Studenten mit Sicherheit etwas dabei. Vielleicht findest du ja auch den passenden Tarif.

 

  • Laptops, Notebooks und Zubehör
    Das richtige Arbeitsgerät in Form des passenden Computers braucht jeder Student. Viele Hersteller bieten Sonderpreise und -konditionen für Studenten, Azubis oder Schüler. Auch vergünstigte Softwarepakete, Cashbacks oder Bildungspreise kannst du unter den Angeboten abzustauben.

 

  • Mode und Accessoires
    Auch wer studiert, möchte gut angezogen sein. Einige Online-Shops für Mode und Accessoires haben bis zu 25 Prozent Rabatt für ihre studentischen Kunden.

 

  • Reisen mit Bahn, Auto und Flugzeug
    Für Studenten ist die Nutzung von öffentlichen Nahverkehrsmitteln in ihrer Region oft sogar kostenlos. Mit Begleichung ihres Semesterbeitrags ist ein Studententarif für deren Nutzung inbegriffen. Doch auch für den Fernverkehr und die Deutsche Bahn bestehen viele Rabatte für junge Leute. Wenn du nur ab und an ein Auto benötigst, kannst du auf viele vergünstigte Tarife bei Autoverleihern zählen. Bis zu 20 Prozent Rabatt, Freikilometer oder Zusatzleistungen erhalten Studenten bei einigen ausgesuchten Mietwagen-Anbietern.

Arbeitsmaterialien auf dem Tisch

Studentisches Sparen im Ausland

Heute wollen die allermeisten Studenten möglichst viel Auslandserfahrungen machen, sei es im Rahmen ihres Studiums, in Form eines Auslandspraktikums, beim Work and Travel oder in einem Semesterurlaub. Nach einer Langzeitstudie des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wirtschaftsforschung sind Auslandssemester bei den deutschen Studierenden so beliebt wie noch nie. Ob europäisches Ausland oder Ziele in Übersee – über 70 Prozent aller Hochschulabsolventen waren während ihrer Studienzeit mehr als drei Monate lang am Stück im Ausland. Nicht nur für die eigene persönliche Entwicklung ist dies vorteilhaft, zudem ist eine intensive Auslandserfahrung bei späteren Jobaussichten förderlich.

So sind für dich als Student auch alle Möglichkeiten interessant, mit denen du während eines Aufenthalts im Ausland Geld sparen kannst.

 

  • Prepaid Kreditkarten für den Urlaub
    Für die meisten Studenten sind Kreditkarten im Inland schlicht nicht nutzbar. Bei regulären Kreditkarten ist ein Girokonto nötig, das an regelmäßige Einkünfte in bestimmter Höhe sowie an Überziehungskredite gebunden ist. Prepaid Kreditkarten sind eine Alternative für alle, die eine Kreditkarte beispielsweise im Ausland nutzen wollen. Wenn du auf ein Kreditkartenkonto einzahlst, funktioniert diese ähnlich wie die Kreditkarte für alle Arten von Zahlungen bei Hotels oder Reiseveranstaltern. Doch aufgepasst, eine kleine Jahresgebühr ist für diesen Service auch von Studenten allerdings zu entrichten.

 

  • ISIC – die internationale Studentenkarte
    Die International Student Identity Card lohnt sich für alle Studenten, die sich viel im Ausland aufhalten. Der Anschaffungspreis beträgt nur 15 Euro, dafür ist sie ein ganzes Jahr lang gültig. Sie hilft dir, auch im Ausland Vergünstigungen für Studierende zu erhalten. Dazu zählen Rabatte bei Transportmitteln, preisreduzierte Eintrittskarten oder mitunter sogar ein Gratisdrink. Der Anbieter wirbt mit über 40.000 Rabattmöglichkeiten in 124 Ländern, da müsste für jeden etwas Passendes dabei sein.

 

  • Kostenlose Museen nutzen
    In vielen Museen der Welt ist der Eintritt an bestimmten Tagen für Studenten kostenlos. Sogar das weltberühmt Museum of Modern Art MoMA in New York bietet jeden Freitag zwischen 16:00 und 20:00 Uhr freien Eintritt. Der Prado in Madrid bietet kostenfreien Zutritt montags bis samstags von 18:00 bis 20:00 Uhr, auch der Louvre in Paris hat freie Eintrittszeiten. London ist für alle geringverdienenden Kunstinteressenten das absolute Highlight: Hier sind nämlich alle Museen absolut kostenlos zu besuchen!

 

  • Internationale Willkommensrabatte nutzen
    Die meisten internationalen Großstädte haben ein eigenes Rabattkartensystem, das alle möglichen Vergünstigungen bereithält. Langzeit-Expats profitieren davon genauso wie Reisende. In London ist das der London Pass, in Berlin ist es die Welcome Card. Mit dieser sind beispielsweise auch Fahrten im Öffentlichen Nahverkehrsnetz an bis zu sechs Tagen in der Woche inbegriffen.

 

  • Happy Hours für Studenten
    Viele Veranstaltungen sind im Ausland für internationale Studierende konzipiert, so hast du in vielen Studentenheimen die Chance auf verbilligte Getränke oder saftige Rabatte an der Theke bei den Happy Hours. Suche gezielt nach Clubs oder Bars, wo es Studentenrabatte gibt, auch werden auf den Uni-Seiten Studentenpartys beworben, wo es freien Eintritt gibt.

 

FAZIT: Einen Studentenausweis zu haben, kann sich auf vielerlei Weise lohnen. Du hast die Sonderaktionen in diesem Jahr verpasst? Ein Grund mehr, auch in 2019 auf Sparaktionen zu achten!

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen