Vegane Schokoladenbrownies

Von COCOIRIS am 06-04-2017
0 Kommentare | 361 Aufrufe

Wenn du auch mal wieder eine Pause von einem stressigen Uninachmittag brauchst, dann könnte ein bisschen Ablenkung aus der Küche vielleicht der perfekte Weg sein, neue Energie zu schöpfen und deinen Lernfokus wiederzufinden.

Das Rezept ist einfach und eignet sich perfekt für die Verköstigung mehrerer Leute – egal ob WG Party, Fundraising Kuchenbasar oder einfach nur Nervennahrung für den Alltag.

Noch nicht überzeugt? Weitere Gründe um dich als Brownie-Bäcker zu probieren:

  • Du brauchst nur wenige Zutaten
  • Du brauchst keine High-Tech Küche, sondern nur einen funktionieren Backofen und ein paar übliche Küchenutensilien
  • Du kannst deine Lieben mit einer leckeren und gesunden Köstlichkeit überraschen
  • Apropos gesund – vegane Brownies haben viel weniger Kalorien als industriell hergestellte Kuchen oder Brownies
  • Schokolade! Es ist einfach lecker!

Zutatenliste für ein Brownie Blech (ca. 30 Stück)

  • 220g Mehl
  • 150g brauner Zucker
  • 40g Kakao Pulver (eventuell auch die zuckerfreie Variante ausprobieren)
  • 250g Reis oder Kokosnussmilch (Kokosnussmilch eignet sich jedoch besser, da diese dickflüssiger ist)
  • 5g Backpulver
  • 6 kleine Stückchen dunkle Schokolade


Zubereitung (ca. 30 min)

  • Mehl, Kakaopulver, Backpulver und braunen Zucker in eine Schüssel geben und ordentlich verrühren
  • Kokosnussmilch hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren

  • Die Schokolade in kleine Stücke schneiden oder raspeln, da diese als Garnitur auf den Brownies benötigt werden
  • Backblech bzw. Ofenform mit Teig füllen und glatt streichen
  • Brownies ca. 10-15 min bei 180° im vorgeheizten Ofen backen. Mit einem Zahnstocher checken ob Brownies fertig sind (wenn Teig am Zahnstocher hängen bleibt, benötigen die Brownies noch ein paar Minuten).
  • Abkühlen lassen und genießen!



Weitere leckere Rezepte findet ihr auf dem italienischen Blog von COCOIRIS oder auf ihrem Instagram-Account!

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Kommentar hinzufügen