Bewerbungstipps > Lebenslauf Tipps > 5 Tipps für den perfekten Video-Lebenslauf
Video Lebenslauf Tipps

1. DENKE AN DIE QUALITÄT

Sorge dafür, dass das Video eine gute Qualität hat, denn einen verpixelten Film sieht sich niemand gerne an. Mit einem guten Smartphone, einer guten Webcam oder (Foto-)Kamera ist dies zum Glück kein Problem. Anschließend lädst du den Film ganz einfach auf YouTube oder einer anderen Video-Website hoch. Den Link kannst du dann in deinem Anschreiben, im Lebenslauf und auf LinkedIn oder Xing angeben.

2. WÄHLE DEN RICHTIGEN ORT

Denk über das Setting nach, in dem du deinen Video-Lebenslauf aufnehmen möchtest. Das kann hinter einem Schreibtisch sein, aber auch an einem Platz, der zu deiner Geschichte passt. Möchtest du beispielsweise in der Tourismusbranche anfangen? Dann wäre ein Video am Flughafen oder ein Zusammenschnitt von Aufnahmen an verschiedensten Reisezielen ideal.

3. HALTE DICH KURZ

Sag deinem zukünftigen Arbeitgeber, wer du bist und was dich auszeichnet. Was sind deine Stärken? Deine Leidenschaften? Was macht dir bei der Arbeit am meisten Spaß? Ein Video-Lebenslauf ist eine Ergänzung zum Lebenslauf in Papierform. Du musst daher nicht auf die Details einzugehen. Manchmal helfen auch Perspektiven andere Menschen. Wenn du besonders originell sein möchtest, dann kannst zum Beispiel auch Freunde oder Kollegen bitten etwas über dich zu erzählen.

4. ACHTE AUF DEINE PRÄSENTATION

Eigentlich ist ein Video-Lebenslauf eine kurze Präsentation über dich selbst. Die Art und Weise, wie du wirkst, ist genauso wichtig, wie das, was du zu erzählen hast. Bereite dich deshalb genau so vor, als würdest du eine echte Präsentation halten. Achte auch auf deine Körpersprache, halte dich gerade und offen. So wirkst du professionell, entspannt und entschlossen.

5. VERSTELL DICH NICHT!

Das Wichtigste ist, dass dein zukünftiger Arbeitgeber gleich sieht, wer du bist. Gib dich nicht als jemand aus, der du nicht bist. Auch für dich ist es wichtig, dass du sicher weißt, dass du zu dieser Funktion und in dieses Unternehmen passt, sonst tust du dir keinen Gefallen.


↑ Nach oben